Erftal-Grundschule Eichenbühl

Hurra nun sind wir Schulkinder

erste klasse 2020

Nun sind die ersten Tage vergangen. Wir sind nun schon richtige Schulkinder.

Es ist schon eine Herausforderung, dies nicht nur für Schüler. 65 Kinder sind in der Betreuung angemeldet. 65 Kinder müssen koordiniert, verteilt und nach Coronaregeln betreut werden.

Wir bitten die Eltern etwas Nachsicht zu haben. Erst nach circa 3 Wochen gehen wir davon aus, dass die Eltern sich soweit durchsortiert haben und uns die genauen Betreuungszeiten durchgeben haben. Zu Beginn ist alles etwas durcheinander. Wir bitten alle Eltern um Geduld.

Unsere Listen werden derzeit erstellt. Der großen Anzahl und den Coronamaßnahmen wegen werden die Kinder dahin geschult, dass sie auf die Aufrufe: Halb zwei Uhr Buskinder, Zwei Uhr Buskinder, oder Musikkinder hören und sich für den Bus fertig machen. (Alle Kinder waschen sich beim Ankommen und kurz vor der Heimfahrt die Hände. Sie können sich vorstellen, welcher Aufwand das mit sich zieht.)

Wir bemühen uns redlich. Dennoch kann uns ein Fehler unterlaufen. Sollte ein Kind zu Hause vermisst werden, dann wird es sicherlich bei uns friedlich in der Bauecke sitzen und spielen. Bitte rufen Sie dann einfach an. In Kürze bekommen wir ein Handy, auf dem wir auch im Freien erreichbar sind. Derzeit sorgen wir dafür, dass das Telefon gehört werden kann.

Sollte ein Kind beim Aufruf gar nicht wissen, wann es heim soll, haben wir die Liste von Ihnen.

Mit der Hoffnung, dass bald alles glatt läuft, verbleiben wir

Ihr Team der Mittagsbetreeung

Drucken

2021 - Das Jahr geht zu Ende

 

Krippenfiguren

Strahlend und hell scheint ein Licht über Bethlehem, Engel erfüllen die Lüfte mit Schall.

Weise knien betend vor ihrem Messias, doch liegt nur ein Kind bei der Mutter im Stall.

 

Wo ist sein Hofstaat und wo sein Gefolge? Wo bleibt sein Zepter als Zeichen der Macht?

Gott hat den Hirten, den einfachen Leuten die Botschaft von Frieden und Liebe gebracht.

 

Willst du den Heiland mit Schätzen erfreuen? Bring ihm dein Herz rein und demütig dar!

Preiset das Christkind und preist seine Mutter, die uns voller Gnade den Retter gebar.

(Weihnachts-Wiegenlied)

 

 

Liebe Eltern und Freunde unserer Schule!

Ein besonderes Jahr geht zu Ende. Die Corona-Pandemie bringt nach wie vor viele Einschränkungen, Sorgen und auch Nöte mit sich. Wir alle werden immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Auf der anderen Seite haben viele Menschen auch die Chancen dieser Zeit nutzen können, haben wieder zu mehr Ruhe und zur Besinnung auf ganz Wesentliches gefunden. Gerade im Advent und der Weihnachtszeit ist uns das in den letzten Jahren nicht immer leichtgefallen.

Ich wünsche uns allen, dass unser diesjähriges Weihnachten von Liebe, Frieden und Hoffnung geprägt sein wird und von dem Glauben daran, dass wir auch aus schweren Zeiten gestärkt und mit neuem Mut hervorgehen können.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien aus tiefstem Herzen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches neues Jahr!

Stephanie Breunig-Kaiser, Rektorin

 

2021 - Teilen wie St. Martin

St. Martin und das Bewusstsein schaffen, mit anderen Teilen zu können. 

In kleinen Gruppen wurde die St. Martins-Feier in der Erftal-Grundschule in der Aula gefeiert. Die "Großen" der 4. Klassen trugen den kleineren Klassen die Geschichte von St. Martin vor. Sie erzählten die Geschichte und die Zuhörer und Zuschauer konnten dazu Bilder ansehen, die an die Wand geworfen wurden. Nach dem Singen des Martins-Liedes und der Übergabe der "Martins-Brötchen" ging es zurück in die eigene Klasse. Dort wurden von den Kindern erörtert, was man in der heutigen Zeit alles teilen kann. Danach wurden die Martinswecken "geteilt" verteilt.. 

2021 - Schneckenalarm in der Mittagsbetreuung

 paul discoschnecke

 

Eine tierische Welt entsteht derzeit in der Mittagsbetreuung. Wir basteln was das Zeug hält. Derzeit sind Schnecken angesagt. Mit Wolle werden lange Schlangen mit der Strickliesel hergestellt, die zu einem Schneckenhaus zusammen genäht werden. Der Schneckenkörper wird mit bunten Stoffen genäht. Anschließend bekommt das Werk die dritte Dimension, d.h. die Kinder füllen sie mit Putzwolle. Haargummi dienen als Fühler. Unsere Schnecken sind bunt, dadurch entstand auch eine Discoschnecke. Die Kinder sind so begeistert, dass sie weitere für ihre Geschwister oder Eltern basteln.

schnecke 02